Trennung

Mehr
3 Jahre 5 Monate her - 3 Jahre 5 Monate her #6554 von Bianca
Frage
Hallo zusammen,

Ich bin neu im Forum, beschäftige mich aber mit VP schon länger und versuche es auch immer wieder zu leben. Nun habe ich aber ein Thema, welches mich gerade sehr beschäftigt und ich hoffe auf eure Tipps.

Unsere Tochter L ist 32 Monate alt. Einzelkind und schon immer sehr auf mich fokussiert. Seit einigen Monaten wird das immer stärker. Aktuell hat sie richtige Trennungsangst. Ich gehe zb einmal in der Woche abends zum Sport. Dies mache ich bereits seit mehreren Monaten und ihr Papa ist dann zu Hause. Nach dem Sport begleite ich sie dann in den Schlaf. Seit 3/4 Wochen schreit sie sich jetzt richtig in Rage, wenn ich gehe. Und ich schwanke jedes Mal, ob es richtig ist, „einfach“ zu gehen. Ich weiß, dass es ihr mit dem Papa gut geht und es war ja auch Monate lang kein Problem. Außerdem brauche ich auch die Auszeit. Sie schreiend zurück zu lassen fällt mir aber sehr schwer. Mein Mann musste sogar die Tür abschließen, damit sie mir nicht hinterher läuft.
Beim ersten Mal hat sie sich auch erst nach 30 Minuten beruhigen lassen. Beim letzten Mal war es dann nach 10 Minuten wieder ok...
Was würdet ihr mir empfehlen?
Danke!
Last edit: 3 Jahre 5 Monate her by Bianca.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #6555 von Dorothea
Antwort
Liebe Bianca,

herzlich willkommen im Forum. Super, dass du den Mut hast, mitzufragen, mitdenken und mitschreiben :P .

Ich fühle mich nicht berufen, dir eine "schlaue" Antwort zu schreiben, habe aber zwei Fragen:

Ist in der Zwischenzeit etwas vorgefallen, dass eure Tochter verängstigt hat? Eine unerwartete Trennung oder so etwas?

Wie sicher gehst du von zu Hause weg? Denkst du "Ich gönne mir jetzt diesen Abend. Das tut mir gut und kommt im Endeffekt auch L. zugute!" oder eher "Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Eine Mama gehört doch zu ihrem Kind!"? Falls du eher zur zweiten Überlegung tendierst: Könnte es sein, dass deine kleine Maus deine Verunsicherung spürt?

Liebe Grüsse
Doro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #6559 von Bianca
Antwort
Hallo,

Vielen Dank für deine Rückmeldung und die Denkanstöße.
Als wir das erste Mal das Problem hatten, war sie am nächsten Tag krank. Wahrscheinlich fühlte sie sich da abends auch schon nicht wohl. Das könnte der Auslöser gewesen sein, wo ich jetzt so drüber nachdenke.

Ich werde es also kommende Woche ohne Zweifel nochmal versuchen. Wir hatten jetzt eine Woche Urlaub und somit viel Beziehungszeit. Sowohl L und ich, als auch Sie mit dem Papa und wir als Familie!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #6561 von Dorothea
Antwort
Liebe Bianca,

dann wünsche ich gutes Gelingen :) .

Schreib doch mal, wie es gelaufen ist.

Liebe Grüsse
Doro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #6564 von Dorothea
Antwort
Hallo Bianca,

falls du noch mitliest... Wie ist es gelaufen?

Liebs Grüessli
Doro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #6565 von Bianca
Antwort
Hallo,
Danke für die Nachfrage.

Es war sehr viel besser. Wir haben auch einen kleinen Trick angewendet. Mein Mann ist mit der kleinen einkaufen und zum Spielplatz gegangen, bevor ich das Haus verlassen habe. L wusste zwar, dass ich jetzt auch gleich gehe, aber so war es nicht die volle Trennung, da nicht ich gegangen bin, sondern sie.
Hat zwar trotzdem gekämpft, fiel ihr aber leichter.
Sie waren dann auch vor mir wieder zu Hause und das war ok für sie.

So machen wir es jetzt mal noch einige Male und dann versuchen wir es nochmal so, dass Papa und Kind zu Hause bleiben.

Danke nochmal!

Grüße, Bianca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.047 Sekunden

Suchen

Spenden

Betrag eingeben

JSN Educare is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework