Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Sprachentwicklung

Sprachentwicklung 6 Tage 22 Stunden her #6568

:dry:
Hallo zusammen
Ich stehe gerade vor einer “für mich” schwierige Entscheidung.
Unser Kind hat sehr spät angefangen zu sprechen. Mit zwei die ersten Worte und mit 2.5 hat es dann langsam angefangen. Nun mit 3.5 hat er grosse Fortschritte gemacht aber er spricht nicht gut. Komplett falsche Satzstellung, unklare Aussprache, Mischung von zwei Sprachen (bilingue). Ich verstehe alles aber für andere ist es schwierig ihn zu verstehen. Er hört gut!
Nun waren wir bei der Logo für eine Einschätzung und sie empfiehlt eine Logopädie weil sie sagt, dass dieser Cap schwierig ist aufzuholen. Er ist im Sprachstand eines 2.5 jàhrigen. Aber für mich ja nachvollziehbar wenn er ja ein Jahr später als der Durchschnitt angefangen hat zu sprechen. Nun bin ich im Klinsch. Soll ich vertauen, dass er in seinen Tempo sich entwickelt oder ist es besser ihm mit Logopädie zu unterstützen?! Wie seht ihr es und hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
Danke im Voraus!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Sprachentwicklung 6 Tage 22 Stunden her #6569

  • tiqva
  • tiqvas Avatar
  • Offline
  • ***
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 18
Liebe Mammina

Herzlich willkommen im Forum!

Hier wurde ein ähnliches Thema besprochen, schau mal: www.vertrauenspaedagogik.ch/index.php/fo...ehr-spaetes-sprechen

Liebe Grüsse
tiqva
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Sprachentwicklung 6 Tage 21 Stunden her #6570

Danke für die Meldung.
Ich finde die Ausgangslage aber anders als im bestehenden Eintrag
Letzte Änderung: 6 Tage 21 Stunden her von Mammina.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Sprachentwicklung 6 Tage 21 Stunden her #6571

  • tiqva
  • tiqvas Avatar
  • Offline
  • ***
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 18
Liebe Mammina

Es hat mindestens zwei verschiedene Ausgangslagen im ganzen Post (aber du hast Recht, im ersten Post war es anfangs ein Gehörproblem). Wie auch immer: Ich glaube, Logopädie kann eine sehr gute Unterstützung sein für das Kind. Unsere Kinder haben alle eine Zeitlang Logo in Anspruch genommen (aus anderen Gründen). Das Vertrauen, das du in ihn hast, wird dadurch, dass er Logo in Anspruch nimmt, nicht geschmälert, finde ich.

Trotzdem: Wenn du selber ungute Gefühle dabei hast, dein Kind in die Logopädie zu schicken, wird es das wahrnehmen, und es wird Unsicherheit auslösen. Ein wichtiger erster Schritt wäre meiner Meinung nach, dass du Sicherheit erhältst. Meine Meinung habe ich bereits kundgetan, es werden vielleicht noch mehr kommen?

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Weisheit!

Herzliche Grüsse
Tiqva
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.047 Sekunden

Suchen

Spenden

Betrag eingeben

Joomla Paypal Donations Module

Nächste Livesendung September

Go to top