Kind neigt dazu Sachen kaputt zu machen

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #5710 von Sara Rebekka
Antwort
Liebe schoco,

deine spontanen erfolge freuen mich riesig. Auch deine differenziertheit, wie du das ganze geschehen beobachtest!

Was du über das "zweite auge" schreibst, fällt mir selbst auch manchmal so total schwer. Ich stecke so tief in meinen aufgaben, dass ich die kinder daneben manchmal völlig ausblende. Dabei lägen die prioritäten doch eigentlich genau umgekehrt. Insofern bist du mir jetzt grad ansporn zu einem ganz "bewussten" tag ;)

Liebs grüessli
sara rebekka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #5713 von Franiel
Antwort
Ich bedanke mich auch sehr für eure Beiträge. Ich muss sehr an mir arbeiten auch nicht zu viel Verantwortung zu übernehmen. Als ich ein Kind war und mir etwas kaputt ging wurde ich entweder angeschnauzt oder es kamen so Kommentare wie, TYPISCH.... Das hat nun bei mir bewirkt, dass ich nun in die andere Richtung bei meinen Kindern gegangen bin. Ich habe oftmals gesagt, als ich sah dass sich mein Grosser (bald 5jähriger) ärgerte, dass es nicht schlimm sei und wir versuchen können es zu reparieren. Oftmals habe ich dadurch eben die Verantwortung den Kindern abgenommen. Daher bin ich sehr dankbar meine Sichtweise zu ändern. Wobei ich es manchmal nicht schaffe, dass unser Grosser Verantwortung übernimmt. Das mit der Wäsche find ich mal super Sara Rebekka. Muss ich bei uns auch einführen.
Ja und das Thema mit den Gleichaltrigen ist mir bewusst. Ich konnte den Beitrag nochmal meiner Freundin zeigen, sodass es zwischen uns auch nochmal klar ist warum es immer zwischen unseren Jungs so explodiert. Beide sind sich vom Wesen her sehr ähnlich und dann auch eben im gleichen Alter. Wenn ich am Kinder hüten bin von meiner Nachbarin habe ich auch oft das Phänomen, dass mein Sohn einfach unaufhaltsame Energie versprüht, einem enormen Bewegungsdrang verfällt und keine Ohren mehr hat und eben keinen Sinn für zerbrechliche Sachen. Das allerbeste was man dann machen kann ist einfach raus an die Frische Lust. Raus in den Wald. Dann legt sich das Ganze sofort und ich habe das Gefühl, dass es draussen auch zwischen Gleichaltrigen funktionieren kann. Vorlesen ist auch bei meinem Sohn eine Sache, wo sich sein Bewegungsdrang in gespannte kuschelige Laune verwandelt. Auch wenn nur für einen begrenzten Zeitraum. Mit meiner Freundin und ihrem Sohn kann ich nicht das Ganze auf Eis legen genauso wenig wie mit unseren Nachbarn, da sie einfach unser Bidungsdorf sind und uns mit den Kindern viel bedeuten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
6 Jahre 4 Monate her #5745 von Paulani
Antwort
Hallo Franiel,
zuersteinmal wuerde ich sagen, ich denke nicht, dass dein Kind mit Absicht etwas kaputt macht, so wirkt dein Beitrag einfach nicht auf mich. Oft sehen Kinder ja auch keinen anderen Ausweg sich zu zeigen, wenn sie ein Problem haben, verbal klappt das oft noch nicht so gut. Habt ihr denn schon mal versucht euer Kind selbst etwas aussuchen zu lassen? Das wirkt bei meinen Kindern oft Wunder. Das geht schon bei Kleidung los. Die lasse ich sie oefter mal hier selbst aussuchen, da das auch Sachen sind die so meist kein anderer hat. Irgendwie passen sie dann da besser auf und es scheint auch zu klappen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden

Suchen

Spenden

Betrag eingeben

JSN Educare is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework