Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Distanz/ Abstand/ vom Kind?

Distanz/ Abstand/ vom Kind? 1 Jahr 9 Monate ago #6126

  • Bäretatze
  • Bäretatzes Avatar
  • Online
  • *****
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 54
@ Kiki und die Situation im Auto: Unsere hochsensibelchen sind ja etwa gleich alt, drum hier ein Beispiel, wie ich es machen würde (und in ähnlichen Situationen schon gemacht habe): Dem Kind erklären, dass nich gerne vorne sitzen würde, aus verschiedenen Gründen, doch dass ich, wenn es gar nicht geht, bereit bin zu tauschen. Das Kind soll es hinten probieren, und es darf es sagen, wenn es nicht mehr zum aushalten ist, dann tauschen wir (ev. nur für eine Weile) Oft hilft nur schon das Wissen, dass es nicht 3 Stunden durchhalten muss, sondern dass es einen "Notausgang" gibt!

@Situation mit dem schreienden Kleinkind:
Lolly, kennst du den Frustrationskreisel? Der würde dir sicher weiterhelfen... Er wird im Buch erklärt, und bestimmt gibt es auch Infobriefe im Archiv zum Thema.

Grundsätzlich finde auch ich extrem wichtig, dass man nicht bei der Frage "Ist das nun VP oder nicht?" stehen bleibt. Für ein Kleinkind ist es immens wichtig, dass es klar geführt wird, dass die Mama im Alpha ist und die Richtung vorgibt, und dass es nicht dafür verantwortlich ist, ob die Mama nun traurig ist oder nicht. Insofern gilt es eine Entscheidung zu treffen und den Weg zu gehen. Falls es sich als falsch (bzw. nicht optimal) erweist, kann man es ein andermal anders machen. Das Kind spürt aber die Sicherheit der Mutter und wird sich adaptieren. Das ist immer noch viel besser als wenn wir vor lauter Unsicherheit nicht führen und am Schluss alle unzufrieden sind.

Liebe Grüsse Bäretatze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Distanz/ Abstand/ vom Kind? 1 Jahr 9 Monate ago #6129

  • Kiki
  • Kikis Avatar
  • Offline
  • ****
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 32
Liebe alle,

wow - Ihr wart ja fleissig mit Schreiben... ;)

Danke, liebe Landi, für die Erinnerung ans Voraussehen gewisser Situationen. Das ist - leider - nicht so meine Stärke. Hätte ich den ständigen Austausch mit euch nicht, wäre es bestimmt noch viel schlimmer... :unsure: Auch das Nachbesprechen finde ich eine super Idee. So kann man eine Situation nachträglich noch etwas "retten".

Danke auch dir, liebe Bäretatze, für die Idee. Ich habe immer wieder das Gefühl, dass ich unserem Ältesten auch manchmal gewisse Dinge zumuten möchte, weil ich einerseits damit rechne, dass er im Leben oft eine Situation einfach durchstehen muss (vielleicht passiert das in der "Öffentlichkeit" auch eher automatisch?!), und andererseits, weil ich oft den Eindruck habe, dass sein Frust nach 3. Ausfahrt aussieht, aber eigentlich 1. Ausfahrt wäre. Vielleicht schaue ich da aber auch unter die Wasseroberfläche oder bringe meinem Sohn zu wenig Verständnis entgegen?! Manchmal nicht so einfach...

Liebe Lolly, hast du dir den Vortrag "Wie viel Uneinigkeit darf sein?" schon angehört? Wenn ich mitlese, wie es zwischen euch Eltern im Moment aussieht, rumort es ziemlich in mir. Persönlich glaube ich, dieses Thema hätte Priorität...

Liebe Grüsse
Kiki
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

dDistanz/ Abstand/ vom Kind? 1 Jahr 9 Monate ago #6132

  • Lolly
  • Lollys Avatar
  • Offline
  • *
  • Beiträge: 13
Danke liebe Kiki, Danke liebe Bäretatze,

Uff, ich wollte etwas anderes vermeiden (Druck ausüben oder anderes...), und habe somit was anderes verursacht. Das wird aber erst einem selber bewusst, wenn man gerade im Buch, oder wie im dem Fall, im Forum etwas darüber liest. An diesem Punkt: Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt, mir, und anderen Mütter zu schreiben. :)

In diesen Tagen habe ich versucht, eure wertvollen Tipps und Ratschläge umzusetzen. Auch, dass ich mir nicht immer unsicher sein sollte, ob ich nun VP gehandelt habe oder nicht. Weil alles so neu ist, auch sehr ungewohnt noch für mich (VP), macht es die Sache am Anfang nicht gerade leicht. Vor allem, was mich persönlich sehr mitnimmt ist, die Erkenntnis, wie mein/ unser Handeln und Erziehungsmethoden für Folgen auf unsere Kinder haben.... Mein Mammaherz ist dann etwas angeschlagen und traurig... Und habe dann umso mehr Angst, noch mehr "falsch" zu machen. Noch mehr Schäden zu hinterlassen... Deshalb wächst dann in gewissen Situationen die Unsicherheit, ob man richtig handelt. Gerade gestern, habe ich über das Thema weinen lassen gelesen. Mir sind die Tränen gekommen... :( Nun ja, ich steh am Anfang. Die Hauptsache ist auch, dass ich das erkannt habe und es ändern möchte.

Von wegen Punkto mein Mann und ich: Wir haben endlich nach dem letzten Streit etwas ruhiger und konstruktiver reden können miteinander. Gestern hat mich mein Mann auch gefragt, ob ich das Buch schon zu ende gelesen hätte, weil er es lesen möchte. Das ist natürlich ein Riesenfortschritt. Leider habe ich den einen Infobrief "wieviel Uneinigkeit" nicht gefunden... Ich werde mich auch wegen Kurse informieren.

Wünsch euch allen einen guten Tag und Danke nochmals ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

dDistanz/ Abstand/ vom Kind? 1 Jahr 9 Monate ago #6134

  • Kiki
  • Kikis Avatar
  • Offline
  • ****
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 32
Liebe Lolly,
Gestern hat mich mein Mann auch gefragt, ob ich das Buch schon zu ende gelesen hätte, weil er es lesen möchte.
Das freut mich riesig...!
Ich werde mich auch wegen Kurse informieren.
Falls du an den Vortrag "Wie viel Uneinigkeit darf sein?" denkst, den findest du hier.
Deshalb wächst dann in gewissen Situationen die Unsicherheit, ob man richtig handelt.
Nebst dem Forum schätze ich den Austausch in der VP-Gruppe. Falls du eine Gruppe suchst - es gibt auch Online-Gruppen - dann schreib dich in dieser Doodle-Umfrage ein. Wir Mütter erleben den gemeinsamen Austausch als mega hilfreich...

Liebe Grüsse - wäre schön, wieder mal von dir zu hören...!
Kiki
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

dDistanz/ Abstand/ vom Kind? 1 Jahr 9 Monate ago #6135

  • Lolly
  • Lollys Avatar
  • Offline
  • *
  • Beiträge: 13
Danke Kiki :)
Habe mich gleich in der Doodle- Umfrage eingeschrieben. Bin gespannt :cheer:
Wir kennen ein Ehepaar (gute Freunde von uns beiden), die auch VP kennen und umsetzen. Es tut schon gut, den Austausch zwischen Paare bzw. Elternpaare. Wir haben sogar beide Bücher von ihnen geschenkt bekommen. :lol:

Heute habe ich ein Infobrief gelesen bzw. das Video dazu gesehen (erinnere mich nicht mehr an den Titel :dry: ). Da war auch ein Vater, der in einer Situation überfordert oder einfach nur frustriert/ genervt war, und aus dem Zimmer rausgelaufen ist (Tochter 3,5 war am rumblödeln etc.). Jedenfalls hat es auch zu meiner Frage Distanz/ Abstand gepasst. Gerade heute ist es mir auch passiert. Einfach rausgelaufen, weil sie (3,5) nicht folgte und ich einfach ziemlich genervt war... Bin aber gleich wieder zurück und habe sie begleitet und sie war sehr kooperativ und haben eine gemeinsame Lösung gefunden. Das war eine tolle Erfahrung! :cheer: Aber ich denke mir, bei Zeitdruck oder anderen Umständen, kann es durchaus schwierig werden für mich, da so viel Geduld und Verständnis aufzubringen bzw. wie ich sie beruhigen kann oder sie wieder sich unterordnet.
Naja, werden jeden Tag noch weitere Fragen folgen :silly: :lol:

Gruss
Lolly
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.051 Sekunden

Suchen

Spenden

Betrag eingeben

Joomla Paypal Donations Module

Nächste Livesendung Mai

Go to top