Sternstunden revival

Mehr
5 Jahre 6 Monate her #6009 von Zoar
Antwort
Unser Jüngster besucht seit gut einem halben Jahr eine vertrauenspädagogisch geführte Schule. In seiner Klasse ist er meist derjenige, der am schnellsten und fehlerfreisten arbeitet. Gestern kamen die Grosseltern zu Besuch und fragten: "Wie geht es dir in der Schule?" Seine Antwort: "Sehr gut! Alle haben mich gern und ich mag alle anderen." Keine Spur von Leistungsdruck oder Konkurrenz. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie ich mich still und leise "in mich hineinfreute" ;) .
Folgende Benutzer bedankten sich: marlis, Momira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 6 Monate her - 5 Jahre 6 Monate her #6010 von Zoar
Antwort
Auf die Gefahr hin, euch mit meiner Begeisterung langsam zu nerven... ;)

Für den schulinternen Newsletter wird ein Mittelstufenkind interviewt. Eine Frage lautet: "Was würdest du an der Schule ändern, wenn du könntest?" Antwort: "Dass wir mehr Geometrie und Englisch hätten." :P

Vor zweieinhalb Jahren besuchten unsere Kinder noch die öffentliche Schule. Der Unterschied, was z. B. Motivation, Interesse, Selbständigkeit, Hilfsbereitschaft, aber auch das Lernen selbst und das Sich-langfristig-merken-Können angeht, ist frappant. Obwohl ich vom Verstand her schon lange überzeugt war, dass die vertrauenspädagogischen Grundsätze "funktionieren", bin ich doch jedes Mal aufs Neue "geflasht", es "im richtigen Leben" zu beobachten.
Last edit: 5 Jahre 6 Monate her by Zoar.
Folgende Benutzer bedankten sich: marlis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 6 Monate her - 5 Jahre 6 Monate her #6013 von marlis
Antwort
Liebe Zoar

Solange die Anzahl Deiner Sternstunden, die du hier mit uns teilst, die Sterne da oben nicht übersteigt, hält sich sie Gefahr in Grenzen, uns damit zu nerven... ;-) ;-) ;-)

Deinen Kindern gönne ich von ganzem Herzen, dass sie so glücklich lernen dürfen, ihre Neugierde behalten dürfen und in einer liebevollen Umgebung reifen dürfen! Ja, VP "funktioniert"!

Bin gespannt auf weitere Sternstunden aus Deiner Familie und Eurer Schule!

LG, Marlis
Last edit: 5 Jahre 6 Monate her by marlis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 6 Monate her #6014 von Zoar
Antwort
Danke, liebe Marlis, und ich bin gespannt auf deinen nächsten hilfreichen Input zu Führung, Homeschooling, Windelfrei oder... :P ?! Führt ihr immer noch jeden Monat eine neue gute Gewohnheit ein?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 5 Monate her #6029 von Zoar
Antwort
Diese Woche wurden in der Geometriestunde der Unterstufe die verschiedenen Körper behandelt: Pyramiden, Prismen, Quader, Kegel, Zylinder, Kugeln, Würfel usw. Nach einer kurzen Einführung durften die Kinder die verschiedenen Körper mit geschlossenen Augen tasten und erraten. Die Kinder waren so richtig begeistert und bekamen kaum genug. Sie fragten, ob sie nochmals tasten und raten dürften, ob sie die Körper auch kneten dürften und - nachdem auch die Begriffe Ecke, Kante, Fläche und Netz eingeführt waren - ob sie selbst Netze samt "Klebelaschen" aufmalen, ausschneiden und anschliessend zu Körpern zusammenkleben dürften... Sie durften, obwohl dieser Wunsch dem Lehrplan ein bisschen vorauseilt ;) . Ein Erstklässler wollte wissen, weshalb man "Pyramide" und "Würfel" mit "ü" ausspreche, obwohl da einmal ein "y" und einmal ein "ü" stehe, und warum es denn nicht "Zülinder" heisse ;) . Einfach goldig, diese Kinder. Ich freue mich schon wieder auf die Assistenz nächste Woche!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 4 Monate her #6056 von Dorothea
Antwort
Unser ältester Sohn A. (15) wurde seit der 4. Klasse gemobbt. Als Konsequenz davon benutzte er seine jüngeren Geschwister als "Blitzableiter" für seinen Frust. Durch seine aggressive und eher herrische Ausdrucksweise gerieten die Jüngeren rasch in den Gegenwillen. Entsprechend schwer fiel es uns, die Hierarchie unter den Geschwistern herzustellen. Sobald A. auftauchte, war es vorbei mit der Ruhe und dem Frieden.

Bei Tests, wo es um Hochsensibilität geht, erreicht A. jeweils schwindelerregende Resultate. Auch wenn ich nicht viel von solchen Online-Selbsttests halte, denke ich doch, dass A. extrem sensibel ist. Vor einigen Wochen ist mir bewusst geworden, dass A. sehr oft spiegelbildlich mit mir kooperiert. Wenn ich bei den Geschwistern zu viel durchgehen lasse, greift A. ein: "Wasch dir die Hände vor dem Essen! Sei leiser! Hast du nicht gehört, dass du den Fernseher abstellen sollst." usw. Seit ich das begriffen habe, habe ich einen Weg gefunden, unseren Sohn A. gegenüber seinen Geschwistern in der Hierarchie zu stärken. Ich ignoriere den unfreundlichen Ton und sage zum Beispiel: "A., ich bin so froh, dass du alles wahrnimmst und bemerkst. Mir entgeht so viel, was wirklich wichtig ist. Davon können wir alle profitieren." Die jüngeren Geschwister reagieren sehr stark auf meine Wertschätzung und haben sich die letzten Wochen viel besser untergeordnet. Jetzt kommt es zum Beispiel häufig vor, dass A. die Gartenarbeit organisiert und alle Kinder gemeinsam im Freien arbeiten, so dass ich kaum mehr etwas zu tun habe :P .

Das Klima unter den Kindern ist jetzt viel friedlicher geworden. A. muss noch lernen, liebevoller und freundlicher zu führen, aber ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Heute haben wir zum Beispiel eingehend das Join-up-Gitter besprochen, und das System hat A. sehr eingeleuchtet... :P .

Danke, Heinz, dass du immer wieder auf die Wichtigkeit von gleichwürdigen Hierarchien hinweisst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden

Suchen

Spenden

Betrag eingeben

JSN Educare is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework